Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



Die heiße Luft...

Neue Antwort einfügen

1. Die heiße Luft...
909 Postings, 1693 Tage harryhammer , 12.03.14 08:02
aus der Tesla Aktie strömt ab.
Mit einem Hebelpapier kann man die nächsten Tage und Wochen ordentlich Geld verdienen.
VZ3KN5 von Vontobel wirkt da sehr überzeugend.

Das wird 'n Hammer.  
76. Tipp
909 Postings, 1693 Tage harryhammer , 11.04.14 09:27
Am besten Erholung abwarten. Dann massiv einsteigen in unsere Puts.
Aber erst dann.  
77. Die 200 hat bislang heute 3x gehalten ...
1276 Postings, 1618 Tage flappadap , 11.04.14 21:32
Ich glaube auch, da muß der Kurs schon erst noch mal etwas Anlauf wieder holen.
Vieleicht um die 210 die alten Unterstützungen und irgendwo da der obere Rand des kurzfristigen Abwärtstrends ... und dann wird sich zeigen, was passiert ...
Ich versuche mich jedenfalls entsprechend diesem Szenario zu positonieren ...
 
78. Nun,
682 Postings, 2043 Tage Mosias , 12.04.14 09:49
ich finde ja das Tesla ein tolles Unternehmen ist aber leider wird dieses Unternehmen durch die Unvernunft der Anleger einen totalen Crash hinlegen.
Niemals kann diese Firma diesen Preis der Aktien rechtfertigen und dann wird sie eben nieder geprügelt werden.
Der Zeitpunkt ist näher als man denken mag, die Investoren müssen schon in absehbarer Zeit wieder rechnen anfangen.  
79. Denke auch
1681 Postings, 1898 Tage Value_Invest. , 12.04.14 12:20
es wird diesmal keinen Bankencrash geben jetzt ist nämlich die Realwirtschaft dran. Konsum geht zurück Tesla als extrem überbewerteter Industriewert eigentlich ein ideal short Kandidat.  
80. Das überrascht mich dann doch ...
1276 Postings, 1618 Tage flappadap , 15.04.14 17:20
... hatte ich dann doch falsch eingeschätzt, daß der Kurs jetzt doch so weit eingebrochen ist.

Auch wenn ich drauf gesetzt habe, hätte ich eigentlich gedacht bei 195 fängt es sich.

Oder es war eine Bärenfalle ?

Was meint ihr ?  
81. denke
225 Postings, 1572 Tage Holzbrett , 15.04.14 18:21
wenn wir heute unter dem alten ATH 194 schließen kanns noch weiter runter gehen und wirds bestimmt, auch diese spinneraktie.  
82. Das Umfeld
723 Postings, 2480 Tage Comorius , 15.04.14 19:34
der letzten Tage ist eigentlich prädestiniert, heute ne Bärenfalle aufzustellen.
Würde mich nicht wundern, wenn wir heute noch über 194 US$ schließen.  
83. Das war
225 Postings, 1572 Tage Holzbrett , 15.04.14 22:24
das Ende für die Bullen hier jetzt müsste es eigentlich runter gehen ausser morgen wird sooooo ein guter tag dass Tesla mitgezogen wird aber die 194 wurde ja nicht mehr errreicht  
84. Ich denke eher,
723 Postings, 2480 Tage Comorius , 16.04.14 09:16
dass die Bären nun ihren Spaß in den letzten Wochen gehabt haben und wir gestern den vorläufigen Tiefpunkt gesehen haben.
Kommt jetzt die offizielle Nachricht über den chinesischen Vertriebsweg, werden wir wohl wieder bei 220 $ sein.  
85. Hast
225 Postings, 1572 Tage Holzbrett , 16.04.14 09:33
Recht wird heute wohl hochgehen mit den Vorgaben bikkei 3% hoch  
87. Kurs
909 Postings, 1693 Tage harryhammer , 24.04.14 09:28
Wenn es heute nicht mehr zur Erholung auf 220 Dollar kommt,
dann ist das nächste Kursziel unter 200.
Kurzfristig.
put DT31W8  
88. @harryhammer
1276 Postings, 1618 Tage flappadap , 08.04.17 10:21
Wir vermissen dich hier.  
89. schade
12288 Postings, 1993 Tage börsianer1 , 30.05.17 17:55
Die ersehnte KUKA Havarie in Fremont, auch heute wohl nur ein frommer Wunsch?

Hoffen wir auf morgen..
 
90. Wann steigen die Investoren aus?
3289 Postings, 3709 Tage HotSalsa , 14.06.17 21:58
Trend von Tesla finde ich ungemein gefährlich.
Auch wenn Musk eloquent ist, so ist das kein Grund dass es unendlich nach oben geht.
Als ich bei den Tops von VW gewarnt hatte, wurde ich müde belächelt :)
Mal sehen was jetzt kommt :))))

https://www.forbes.com/sites/alanohnsman/2017/06/...eer/#5f45f28c9d80  
91. Löschung
1408 Postings, 1311 Tage DocIngwer , 22.06.17 06:13

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 22.06.17 16:37
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 
92. Die Investoren steigen
305 Postings, 352 Tage HDu01 , 28.10.17 17:23
Genau dann aus wenn die ersten routinierten Konzerne ihre Serienmodelle präsentieren.
Die Preis-Leistung der ,,dinos“ wird Tesla sofort ins abseits verbannen.
Bessere Konditionen der Zulieferer, Optimaler Fertigungsprozess ,,Just in Time“, Jahrzehnte Erfahrung und die Kapitialstärke aus profitabler Produktion, da kann Tesla einfach nur den kürzeren ziehen!
Es sind schon ganz andere Autobauer vom Markt verschwunden und auch für Tesla wird es außerhalb des Nischenbereichs langfristig keinen Platz geben.
 
93. Tesla ist nicht nur ein Autobauer
698 Postings, 718 Tage stoffel_ , 28.10.17 18:00
Er verfügt über ein Pionier Know-how in Bereichen modernsten und vielfältigen Akku-speicher, Solar- und Aufladetechniken
Er verfügt über hunderte Lizenzen, die einige Milliarden wert sind. Er verfügt über einen guten Zugang zu chinesischem Markt und entsprechende Baupläne, die sogar die deutsche Autoindustrie neidisch werden lassen. E-Auto ist vorallem softwarelastig, worin die deutsche Autoindustrie sehr wenige Erfahrung hat und sich diese Know-how erst erkaufen muss. Es wird also sehr sehr lange dauern, bis Tesla verdrängt werden kann.  
94. Du redest von deutscher autoindustrie
253 Postings, 2169 Tage Rondo90 , 28.10.17 18:07
Was ist mit dem Rest?
Tesla ist nicht da mehr der einzige auf dem Strom hype!?!
Bei Tesla ist jetzt erst mal eine abwärtsrally angesagt
Nur meine Meinung...    
95. Tesla
5286 Postings, 1280 Tage MM41 , 28.03.18 21:24
Aktien sind übertrieben teuer. Tesla-Fahrzeuge sehen hübsch aus, sind sau teuer; Fahrzeuge-Qualität ist sehr schlecht. D.h. die Idee von Musk war gut, die Fahrzeuge sind nicht konkurrenzfähig und können sich gegen Asiaten nicht durchsetzen. Die Firma schreibt enorme Verluste, dass es schwer wird die neue Investoren zu überzeugen. Um Markt beliefern zu können, wird es nicht einfach, weil dafür benötigte Rohstoffe sind selten. Suche und Exploitation von diese seltene Rohstoffe wie Kobalt, Nickel und Mangan ist sehr sehr teuer was zusätzlich Elektroautos verteuert. Auch potenzielle Käufer von E-Autos sind nach wie vor skeptisch gegenüber, weil dafür Infrastruktur fehlt. Die Autos müssen innerhalb Minuten mit Strom getankt werden, denn nur dann haben sie Chance sich am Markt zu beweisen. Wir brauchen genau so viel Tankstelle wie es heute gibts wenn nicht noch mehr. Ich glaube, dass die E.Autobesitzer zunächst Riesenprobleme haben werden, weil es gibt immer mehr Autos aber E-Tankstellen sind selten oder zu wenig. Ich befürchte das gleiche Verarsche wie mit Solar- und Photovoltaikanlagen. Die Solar-Industrie ist kollabiert und die Kunden verarscht worden.

Noch ein anderes Beweis warum diese Super-idee keine Chance hat: Es werden für Rohöl und Gas die Kriege geführt. Die Naro-Staaten riskieren deswegen einen dritten Weltkrieg und auf andere Seite spricht man über Elektromobilität. Die Ölmulties beherrschen der Welt und Optimisten glauben mit Elektromobilität gegen so starke Industrie sich durchzusetzen. Das ist einfach nicht möglich, obwohl ich persönlich ein Fun von E-Mobilität. Das gleiche Ofensive haben wir schon im jahr 2000 gesehen, damals mit Brennstoffzellen etc. dann propaganda mit 3-Liter Motor. Davon wurde nichts, sogar alle Autos sind nachdem noch größer gebaut und spritfressender. Also Politik verarscht wieder eigene Bürger.

Tesla wird höchstwahrscheinlich in den nächsten Jahren Konkurs anmelden und wie Gm neustarten.
 
96. Tesla: vermutlich noch drei Monate bis zum Ende
12509 Postings, 4325 Tage Nurmalso , 29.03.18 15:43
Hedgefonds-Manager Thompson: Tesla nur Monate vom totalen Zusammenbruch entfernt
https://deutsch.rt.com/wirtschaft/...er-thompson-tesla-bald-bankrott/  
97. Tja. Das wäre...
1073 Postings, 605 Tage Chaecka , 12.04.18 13:03
... schon deutlich glaubhafter, wenn es solche Meldungen nicht seit drei Jahren gäbe...  
98. Ist schon brutal, wie das Ding hochgepumpt wird
3218 Postings, 3062 Tage C_P_ , 13.04.18 19:37
Man muss sich mal überlegen, die setzen 100k ab, das mit Verlust, und spielen von der MK in der gleichen Liga wie Tata, Daimler und Co. Da greift man sich doch an den Kopf. Und außerdem hat die Konkurrenten auch genügend Cash, um den Betrieb am Laufen zu halten. Entweder es kommt eine KE, oder die Banken drehen den Geldhahn zu.  
99. Chapter11
5286 Postings, 1280 Tage MM41 , 25.04.18 07:57
Ist aus meiner Sicht willkommen
Weil das unternehmen überschuldet ist  
100. Tesla Autos
5286 Postings, 1280 Tage MM41 , 25.04.18 11:03
sehen zwar schön aus, Produktionskosten aber sind zu hoch. Die Investoren sind langsam unruhig, weil die Schulden des Unternehmens zu hoch sind. Die Konkurrenz wie Nissan, VW etc. schläft nicht. Sie bauen sehr gute E-Autos, die gleichzeitig billig und sehr gut sind. Das Finanzpolster für die nächsten Jahre sei bei Konkurrenz gut gefüllt, während Tesla mit einem Schuldenberg zu kämpfen muss. Ich glaube fest daran, dass die Finanzhaie mit einem chapter 11 bei Tesla oder sogar mit Pleite rechnen. Das dürften andere Firmen ausnutzen um gute Technik für wenig Geld zu erwerben. Wir haben nicht selten so ein Szenario gesehen.

Die Firmen wie Apple brauchen wirklich was neues, denn auf Dauer auf i-Phone zu setzen, ist es nicht möglich. Wir sollten deshalb auch bei Apple unruhige Zeiten erleben.

Techblase bei Nasdaq100 ist gefährlich ausgedehnt und könnte jederzeit platzen. Andere aufgeblähte Werte wie Facebook etc. sind zu hoch bewertet. Noch ist alles so ruhig. Nun ja es ist ncht mehr möglich so stark zu wachsen wie zuvor, weil die Zinsen steigen und extreme Überkapazitäten in einem gesättigten Markt in allen Branchen ist nicht leicht abzubauen. Die Gesamtverschuldung hat sich seit letzte globale Finanzkrise vervierfacht. Die Firmen haben Schulden angehäuft, anstatt Investitionen zu tätigen, haben sie eigene Aktien gekauft um Investoren zu befriedigen. Dadurch haben sie enorme Probleme geschafft. Überkapazitäten auf Pump finanziert, ist nicht einfach abzubauen. usw. usw. Das ist längst bekannt, muss aber immer wieder wiederholt werden, damit die dümmste Anleger endlich mal kapiert, dass die Bäume nicht in de Himmel wachsen können  und das wir Hype hinter uns haben. Erwarte daher Panik an den Börsen!  

Copyright 1998 - 2018 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG