Logo
Analysen - Aktien
13.02.2020
adidas: Chance auf weiteren Aufwärtsschub - Chartanalyse
BNP Paribas

www.derivatecheck.de

Paris (www.aktiencheck.de) - adidas: Chance auf weiteren Aufwärtsschub - Chartanalyse

Die adidas-Aktie (ISIN: DE000A1EWWW0, WKN: A1EWWW, Ticker-Symbol: ADS, NASDAQ OTC-Symbol: ADDDF) startete stark in dieses Jahr und brach am 8. Januar über das bisherige Allzeithoch bei 296,75 EUR nach oben aus, wie aus der Veröffentlichung "dailyAKTIEN" der BNP Paribas hervorgeht.

Anschließend sei der Wert auf ein neues Rekordhoch bei 317,45 EUR geklettert. Seit diesem Hoch gebe der Aktienkurs aber wieder nach. Dabei sei die Aktie am 3. Februar auf die Oberkante eines Dreiecks zurückgefallen, indem sie nach dem Hoch vom 1. August mehrere Monate konsolidiert habe.

Solange sich die adidas-Aktie über dem Unterstützungsbereich zwischen 283,65 und 281,80 EUR halte, bestehe die Chance auf einen weiteren Aufwärtsschub. Dieser könnte zu Gewinnen in Richtung 317,45 und 330,00 EUR führen. Sollte dieser Unterstützungsbereich allerdings durchbrochen werden, dann würden Abgaben in Richtung 274,30 und 253,20 EUR drohen. (Analyse vom 13.02.2020)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze adidas-Aktie:

Xetra-Aktienkurs adidas-Aktie:
290,70 EUR +1,36% (12.02.2020, 17:35)

Tradegate-Aktienkurs adidas-Aktie:
288,65 EUR -1,18% (13.02.2020, 09:13)

ISIN adidas-Aktie:
DE000A1EWWW0

WKN adidas-Aktie:
A1EWWW

Ticker-Symbol adidas-Aktie:
ADS

NASDAQ OTC Ticker-Symbol adidas-Aktie:
ADDDF

Kurzprofil adidas Group AG:

adidas (ISIN: DE000A1EWWW0, WKN: A1EWWW, Ticker-Symbol: ADS, NASDAQ OTC-Symbol: ADDDF) ist einer der weltweit führenden Anbieter in der Sportartikelindustrie mit den Kernmarken adidas und Reebok. Das Unternehmen mit Sitz in Herzogenaurach beschäftigt über 57.000 Mitarbeiter weltweit und generierte im Jahr 2018 einen Umsatz von rund 21,915 Milliarden Euro. (13.02.2020/ac/a/d)



© 1998 - 2020, derivatecheck.de