Logo
Analysen - Geld
29.06.2017
Euro (EUR/USD), die Trading-Range
Helaba

www.derivatecheck.de

Frankfurt a. M. (www.derivatecheck.de) - Die Devisenexperten der Hessischen Landesbank Helaba berichten von deren aktuellen Blick auf die europäische Gemeinschaftswährung gegenüber dem Greenback (EUR/USD):

EUR-USD markierte ein Hoch bei 1,1419, ungeachtet der Meldungen, wonach die Draghi-Äußerungen überinterpretiert wurden.

Die technischen Indikatoren haben sich verbessert. Der ADX steigt an, und auch MACD und Stochastic bewegen sich gen Norden. Beide liegen dabei oberhalb der Signallinien. Da die Hürde bei 1,1365 überwunden werden konnte, dürften die Devisenmarktakteure bereits die Widerstände bei 1,1432 und 1,1465 im Blick haben.

Wir rechnen zwar nicht mit entsprechenden Impulsen vonseiten der Inflationsraten in Deutschland und Spanien, auszuschließen ist eine neue Aufwärtsbewegung im Anschluss an eine Konsolidierung aber nicht.

Trading-Range: 1,1292 – 1,1450.

"DAX, hohe Wahrscheinlichkeit für Impuls".

Lesen Sie auch den Artikel der Helaba-Eixperten sowie den Artikel "DAX vor Wechsel in den "short-Modus"?" und "DAX am Siebenschläfertag".

Verpassen Sie nicht die Artikel "DAX, Toppbildung abgewendet" und "DAX vor Erholung?" und die Analyse "Gold, Gegenbewegung voraus?". (29.06.2017/dc/a/g)


© 1998 - 2018, derivatecheck.de