Suche
nach Kursen
 Aktien
 Fonds
 Zertifikate
 Optionsscheine
 Optionen & Futures
nach Artikeln
alle Artikel
nur Analysen
nur News
als Quelle
 
WKN/ISIN/Symbol/Name

Analysen des Tages
vorheriger Monat Mai 2021 nächster Monat
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31
             

 
 
 

Newsletter
 

Login Depot + Forum
 
Passwort vergessen?



 
 

DAX: Neue Rekorde, neue Ziele


19.04.2021 - 09:45:00 Uhr
UBS

Zürich (www.aktiencheck.de) - Nach dem Ausbruch über den Widerstand bei 14.169 Punkten setzte sich die Rally beim DAX (ISIN DE0008469008/ WKN 846900) mit unverminderter Dynamik fort und der Index erreichte schon Mitte März das Zielgebiet bei 14.750 Punkten, an dem sich eine bullishe Flagge ausbildete, wie aus der Veröffentlichung "KeyInvest DailyTrader" der UBS hervorgeht.

Diese sei nach oben hinaufgelöst und das damalige Allzeithoch bei 14.804 Punkten überwunden worden. In einer weiteren Rallybewegung habe der Indexanschließend bis auf 15.311 Punkte angezogen, ehe es dort zu einer schmalen Seitwärtsbewegung gekommen sei, die am Freitag nach oben aufgelöst worden sei. Mit einem neuen Rekordhoch bei 15.473 Punkten habe sich der DAX ins Wochenende verabschiedet.

Ausblick: Die Rally könnte mit dem jüngsten Ausbruch noch einmal kurzfristig fortgesetzt werden. Allerdings werde die Luft für die Bullen langsam dünn.

Die Long-Szenarien: Solange der DAX über 15.311 Punkte notiere, sei mit der Fortsetzung der Rally und einem Anstieg bis 15.560 Punkte zu rechnen. Dort wäre eine weiteren kurze Gegenbewegung oder ein mehrtägigen Trendwende wahrscheinlich. Sollte die Marke ebenfalls überschritten werden, stünde eine Rallyausweitung bis 15.700 Punkte an. Darüber läge das nächste Ziel bei 15.915 Punkten.

Die Short-Szenarien: Sollte der Index dagegen unter die alte Rekordmarke bei 15.311 Punkten einbrechen, wäre zunächst ein Test des Tiefs bei 15.144 Punkten zu erwarten. Dort könnten die Bullen wieder aktiv werden und die Rally fortsetzen. Ein Unterschreiten der Marke hätte dagegen einen kurzfristigen Stimmungswechsel zur Folge. In diesem Fall dürften Abgaben bis 14.804 Punkte und damit der Beginn einer größeren Korrekturphase folgen. Darunter könnte es sogar schon zu einem Einbruch bis 14.169 Punkte kommen. (19.04.2021/ac/a/m)




Erweiterte Funktionen
Artikel drucken Artikel drucken Derivate-Infos
Weitere Analysen & News mehr
17.05.2021, derivatecheck.de
Effektive Geldanlage - direkte oder indirekte Goldprodukte?
17.05.2021, BNP Paribas
Brent-Ölpreis im Aufwärtstrend - Chartanalyse
17.05.2021, HSBC Trinkaus & Burkhardt
Bayer: Vor dem "game changer"? Chartanalyse
17.05.2021, BNP Paribas
Gold: Aufholjagd - Chartanalyse
17.05.2021, UBS
DAX: Hochlauf zur oberen Trendkanalbegrenzung?
 

Copyright 1998 - 2021 derivatecheck.de, implementiert durch ARIVA.DE AG